Vorsorgeuntersuchungen

Bluthochdruck und Nierenerkrankungen bleiben oft lange unerkannt, die Folgen erhöhter Blutdruckwerte oder einer zunehmenden Nierenfunktionseinschränkung schränken die Lebensqualität aber unter Umständen erheblich ein.

 

Eine erhöhte Eiweißausscheidung, eine Mikroalbuminurie oder der mikroskopische Nachweis von Blut im Urin können Zeichen für eine schwelende Nierenerkrankung sein.

 

Fettstoffwechselstörungen können heute medikamentös und in seltenen Fällen mittels Apherese erfolgreich behandelt werden und so das Risiko für Herzinfarkte, Schlaganfälle oder eine Erkrankung der peripheren Gefäße deutlich reduzieren.

 

Nierenkarzinome können mittels Ultraschall in der Regel frühzeitig genug entdeckt und operativ entfernt werden

 

Angebotene Vorsorgeuntersuchungen

  • Nierenfunktionsdiagnostik
  • Analyse der Eiweißausscheidung
  • phasenkontrastmikroskopische Urinuntersuchung
  • Abdomensonografie
  • Langzeitblutdruckmessung