Bluthochdruck

 

Ein optimaler Blutdruck liegt bei Messwerten unter 120/80 mmHg vor. 

 

Mit zunehmendem Alter haben viele Menschen erhöhte Blutdruckwerte oder eine leicht eingeschränkte Nierenfunktion ohne im Alltag etwas davon zu bemerken, aber auch bei jungen Menschen kann gelegentlich im Rahmen von Einstellungsuntersuchungen oder Vorsorgeuntersuchungen ein erhöhter Blutdruck auffallen.

 

Erhöhte Blutdruckwerte schädigen die Nieren und umgekehrt führen Nierenerkrankungen häufig zu Bluthochdruck. Bluthochdruck und eingeschränkte Nierenfunktion stellen dabei ein erhebliches Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall dar. 

 

Bei erhöhten Blutdruckwerten können wir durch farbcodierte Duplexsonografie, Langzeitblutdruckmessung, Nierenfunktionsdiagnostik und endokrinologisches Screening zugrundeliegende Ursachen wie eine Nierenarterienstenose, eine Niierenerkrankung oder z.B. eine Nebennierenüberfunktion nachweisen.

 

Durch konsequenten Einsatz der zur Verfügung stehenden Medikamente und Behandlungsverfahren ist es uns heute nahezu immer möglich eine optimale Bluitdruckeinstellung zu erreichen. 

 

Eine Behandlung ursächlicher Störungen kann einzelnen Patienten dabei eine lebenslange Einnahme von mehreren Butdruckmedikamenten ersparen.  

Unser Leistungsspektrum:

  • farbcodierte Duplexsonografie von Nieren und Nierengefäßen
  • Langzeitblutdruckmessung
  • Nierenfunktionsdiagnostik
  • Screening auf endokrinologisch bedingte Hypertonieformen
  • 12-Kanal-EKG